Treppen – Mit grünem Fußabdruck

20.03.2023 | Anzeige
Faltwerktreppe Linea von Treppenmeister
Reizvoller Materialmix
Die Stufen und Setzstufen der Faltwerktreppe „Linea“ werden aus Harthölzern gefertigt. Foto: Treppenmeister

Seit 2021 ist die Treppenmeister-Partnergemeinschaft als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert worden. In Zusammenarbeit mit einer externen Nachhaltigkeitsberatungsgesellschaft hat sich der führende Anbieter von Holztreppen im deutschsprachigen Raum zusammen mit allen Partnerbetrieben einem CO2-Check entlang der gesamten Prozesskette unterzogen. Das Ergebnis: Pro Jahr fallen bei Treppenmeister 7.500 Tonnen CO2-Emissionen an, die das Unternehmen durch den Kauf von Klimazertifikaten ausgleicht. 2023 haben wir 8.000 Zertis gekauft und unterstützen damit UN CER Wasserkraft Indien und VCS Waldaufforstung Uruguay. „Wir wollen einen verantwortungsvollen Beitrag zum Klimaschutz leisten und dabei das ganze Potenzial ausschöpfen, das unsere Produkte bieten“, sagt Geschäftsführer Thomas Köcher. Die Partnergemeinschaft hat zudem in energiesparende Maschinen- und Anlagentechnik investiert und ihren Produktions-und Montageplan energieeffizient optimiert. Die Betriebe decken ihren Wärmebedarf durch thermische Verwertung eigener Holzreste und beziehen Ökostrom oder setzen ihren eigenen klimafreundlich erzeugten Strom ein. Auch der Gebäudebestand wird nach und nach energetisch saniert. Bei den Produkten selbst steigt die Nachfrage nach Treppen mit umweltfreundlich behandelten Oberflächen. Käufer können bei Treppenmeister einen Nachweis über den grünen Fußabdruck ihrer eigenen Treppe erhalten. Anhand eines vom TÜV-Nord zertifizierten Berechnungsverfahrens können Interessenten die verschiedenen Modelle in Sachen Klimabilanz miteinander vergleichen. Leichtigkeit und klare Formen kennzeichnen zum Beispiel die hier vorgestellte Faltwerktreppe „Linea“: Stufen und Setzstufen sind Z-förmig aneinandergefügt und scheinen im Raum zu schweben. Ein Stahlgeländer in Anthrazitgrau bildet dazu die elegante Ergänzung.

"Die Baufamilien des Monats geben einen emotionalen Einblick in die Welt des Bauens!"

Monika Läufle

zum Video

Wohnküche von Nolte

Fließende Übergänge zwischen Kochen und Wohnen

Eine Wohnküche mit fließendem Übergang zwischen Koch- und Essbereich ist heute das Maß der Dinge. Tipps und Infos, wie Sie Ihre Wohnküche planen. Wohnküchen

Sofa und Sessel easy pieces von brühl.

Ökologisch bauen und natürlich einrichten

Schadstoffe reduzieren und ökologisch bauen – wichtig vor allem für Allergiker. Hier finden Sie alle wichtigen Tipps für ein gesundes Wohnen. Gesundes Wohnen

Symbolbild älteres Paar

Heute für morgen bauen

Die eigenen vier Wände sind immer auch eine Investition in die Zukunft – im besten Fall für Jahrzehnte. Informieren Sie sich zum Ageless Living. Ageless Living

Family Home Verlag Titel

Lesen Sie unsere Magazine jetzt kostenlos!

Verlagsangebot: Lesen Sie jetzt alle unsere beliebten Magazine zu den Themen Hausbau, Renovierung und Wohnen kostenlos als E-Paper! E-Paper